Freitag, 19. Oktober 2018, 07:00 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum der Gemeinschaft bekennender Christen im Netz. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 29. August 2018, 20:14

Kommen Kinder in den Himmel?

Frage: Ich hörte Sie manchmal sagen, alle Babys und Kinder seien gerettet. Ich bestreite das nicht, aber könnten Sie es aus der Schrift belegen?

Antwort: Der Gerechtigkeitssinn in unserem Gewissen versichert uns, Gott würde keine unschuldigen Babys, die nie bewusst gesündigt haben, in die Hölle schicken, um ewig für Sünde zu leiden. Wir dürfen uns auf Abrahams Flehen zu Gott verlassen, nicht „den Gerechten mit den Gottlosen zu töten“ und sein Appell, „Sollte der Richter der ganzen Erde nicht gerecht richten?“ und Gottes offenbare Zustimmung (1 Mose 18,25). Wir haben auch Davids Aussage wegen seines toten Babys: „Nun aber, da es tot ist… Ich werde wohl zu ihm gehen, es wird aber nicht wieder zu mir zurückkehren2 (2 Samuel 12,23).
Christi Haltung und Seine Aussagen zu kleinen Kindern gibt uns weiteres Vertrauen in ihre Rettung: „Lasst die Kinder zu mir kommen und wehrt ihnen nicht; denn solcher ist das Reich Gottes“ (Markus 10,14). „Seht zu, dass ihr keinen dieser Kleinen verachtet! Denn ich sage euch: Ihre Engel im Himmel schauen allezeit das Angesicht meines Vaters im Himmel“ (Matthäus 18,10). Obgleich ich die Aussage über „ihre Engel“ nicht ganz verstehe, deutet sie wohl eine Beziehung zu Gott während ihrer Unschuld an. Außerdem muss jeder „das Reich Gottes annehmen wie ein Kind“ (Markus 10,15).

Ähnliche Themen