Freitag, 15. Dezember 2017, 01:39 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum der Gemeinschaft bekennender Christen im Netz. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Benennungsloser

unregistriert

1

Dienstag, 20. Januar 2015, 00:44

Deutsche Politiker wollen mit den islamischen Staaten enger in ... zusammenarbeiten.....

www.tt.com:"
... Berlin (APA/dpa) - Die Generalsekretärin der deutschen Sozialdemokraten Yasmin Fahimi lehnt Gespräche mit den Organisatoren der Pegida-Bewegung, aber auch mit deren Anhängern kategorisch ab. „Das wäre ein falsches Zeichen dort jetzt hin zu gehen und das zu unterstützen“, sagte sie am Montag in Berlin. Die Landeszentrale für politische Bildung hat Gesprächsforen mit Pegida-Befürworten in Dresden initiiert.CDU-Präsidiumsmitglied Jens Spahn will daran teilnehmen, um mit den Bürgern in einen Dialog zu treten. Fahimi betonte, eine Dialogsuche mit Pegida sei auch ein „völlig falsches Zeichen“ gegenüber in Deutschland lebenden Muslimen.Zuletzt hatten in der ostdeutschen Stadt Dresden 25.000 Menschen demonstriert ..."


Yasmin Fahimi ist: http://de.wikipedia.org/wiki/Yasmin_Fahimi


Ein Bekannter sagte mir einmal in einem Gespräch, ich weiß nicht mehr genau, um was es da ging: Menschen ohne Wurzel sind schlimmer als entwurzelte Bäume. Das fällt mir dazu ein. Vielleicht fällt auch Deutschland in einen Bürgerkrieg, vielleicht ganz Europa. seien wir wachsam und beobachten wir die Zeichen, auf die die Heilige Schrift hindeutet. Die Offenbarung des Johannes, die Worte Gottes, werden uns die Augen und das Verständnis öffnen. Wer heute denkt, oh, Deutschland, wie friedlich, wie satt machst du deine Bürger, Gott erhalte uns dieses System der herrlichen Demokratie, der irrt und erkennt nicht die Zeichen der Zeit. :regensmiley:

2

Dienstag, 20. Januar 2015, 08:38

Kopie zur Information
Dipl.-Chem. Dr. Hans Penner, 76351 Linkenheim-Hochstetten, 02.01.2015
Herrn Klaus Mosche Pülz, info@zelem.de

Lieber Mosche,
herzlichen Dank für diese Mitteilung. Ich sende sie weiter an deutsche Hochschultheologen.
Die protestantische Hochschulthelogie halte ich für eine psychische Erkrankung aus folgendem Grund:
1. Die protestantsche Hochschultheologie verdankt ihre Existenz der Bibel. Gäbe es die Bibel nicht, gäbe es auch keine protestantische Hochschultheologie.
2. Die protestantische Hochschultheologie setzt ihre gesamte geistige Kapazität dafür ein, die Bibel zu zerstören, also ihre eigene geistige Existenzgrundlage zu vernichten.
3. Der stärkste Gegner der christlichen Theologie ist der Islam. Die protestantische Theologie setzt ihre gesamte geistige Energie dazu ein, um den Islam zu fördern. Auch hierdurch arbeitet sie an der Vernichtung ihrer Existenzgrundlage.
4. Das Bestreben, die eigene Existenzgrundlage zu vernichten, ist eine psychjische Erkrankung, eine Neurose.
Mit herzlichen Grüßen
Hans Penner
PS: Ich bemühe mich um eine Verbreitung dieses Schreibens.

3

Dienstag, 20. Januar 2015, 18:01

Es wird kommen, wie es GOTTES Ratschluß ist.

Hier kommt von Roger Liebi ein sehr wertvoller und fundierter Beitrag in 2 Teilen:

Roger Liebi - Die Bedrohung durch den IS (Teil 1).mp3


Roger Liebi - Die Bedrohung durch den IS (Teil 2).mp3


Lohnenswert ist auch die DVD von ihm zu diesem Vortrag, denn dort werden auch Präsentationen gezeigt, die das Ganze noch verdeutlichen. Zu erwerben, wer möchte, zb. im Internet nach dieser Seite suchen: MehrVideos.de

Gottes reichen Segen dazu, wer mag.

Herzlich,
Sara
:smile:
Phil. 1,6:
...der in uns angefangen hat das gute Werk, wird es auch vollenden bis an den Tag Christi.
Nietzsche: "Gott ist tot".
Gott: "Nietzsche ist tot!"

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Sara« (20. Januar 2015, 18:11)


4

Dienstag, 20. Januar 2015, 20:35

Lohnenswert ist auch die DVD von ihm zu diesem Vortrag, denn dort werden auch Präsentationen gezeigt, die das Ganze noch verdeutlichen.


Die Präsentation gibt es auf demselben Server und Ordner wie die von Dir verlinkten mp3-Dateien: Roger Liebi - Die Bedrohung durch den IS.pptx
Erfreue das Herz deines Dieners,
denn zu dir, Herr, erhebe ich meine Seele.
Psalm 86,4

5

Mittwoch, 21. Januar 2015, 00:45

:thumbsup: Danke, @Elischua, ja, auf der Seite von Roger Liebi kann man den Vortrag auch als PDF haben. Die DVD ist eben der "gesprochene Vortrag mit Powerpoint-Präsentation dazu.

Prima, dass es 3 Möglichkeiten gibt, oder? Für jeden etwas dabei: Hören, sehen, lesen.

Liebe Grüße,
Sara
:smile:
Phil. 1,6:
...der in uns angefangen hat das gute Werk, wird es auch vollenden bis an den Tag Christi.
Nietzsche: "Gott ist tot".
Gott: "Nietzsche ist tot!"


Benennungsloser

unregistriert

6

Mittwoch, 21. Januar 2015, 18:16

Ja, sehr beeindruckend, wie der Herr alles vorausschauend zum Guten wenden wird. Werd mir bei Gelegenheit noch die bildliche Präsentation anschauen. Dankeschön! :thumbsup:

Benennungsloser

unregistriert

7

Samstag, 24. Januar 2015, 19:14

Der mit Drogen vollgestofte tote Khaled und unsere Lügenpresse......

Nun ist die Sache also aufgeklärt, wer den Asylanten Khaled in Dresden erstochen hat.
Leider keine Nazis,
leider keine Pegidaanhänger,
leider ein anderer Asylant. Ein Mitbewohner.
Und der Tode, Khaled, ein Drogenkonsument.

Eine flache Mitteilung in der Presse, Schwamm drüber.
Vorher schön dreckig aufgebauscht, mit schmutzigen Zungen und Lügenmäulern die protestierenden Menschen in Dresden verleumdet und verunglimft.
Eben nach alter Stasi-manier.
das hat man in Gesamtdeutschland schnell gelernt und praktiziert.
Leider! :regensmiley: